anrufenmailenkontaktterminteilen
Dermatologie Dr. Fritsch, Düsseldorf
Dermatologie Dr. Fritsch, Düsseldorf

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Photodynamische Therapie

Wir bieten Ihnen diese innovativen Techniken an:
Fluoreszenzdiagnostik sowie Photodynamische Therapie mit endogen gebildeten Prophyrinen

  • Diagnostik von lichtgeschädigter Haut sowie von Vorstufen des hellen Hautkrebses wie aktinische Präkanzerosen oder Morbus Bowen
  • Diagnostik von hellen Hautkrebsformen wie Basalzellkarzinomen oder Plattenepithelkarzinomen
  • Fluoreszenzkontrolle von Hautarealen mit vorbehandelten Hauttumoren
  • Therapie von lichtgeschädigter Haut
  • Therapie von aktinischen Präkanzerosen
  • Therapie von Morbus Bowen
  • Therapie von Basalzellkarzinomen (oberflächlicher Typ, knotiger Typ)
  • Homogenisierung des Hautbildes (Antiaging)

zurück

Sonnenkeratose

Sonnenkeratose Brauenregion

Sonnenkeratose Brauenregion

Sonnenkeratosen Nasenseite links

Sonnenkeratosen Nasenseite links

Sonnenkeratose linke Schläfe

Morbus Bowen Linke Schläfe

Sonnenkeratose linke Schläfe

Sonnenkeratose linke Schläfe

Sonnenkeratose rechte Wange

Sonnenkeratose rechte Wange

Sonnenkeratosen Handrücken

Sonnenkeratosen Handrücken

Basalzellkrebs

Basalzellkrebs vor dem Ohr

Basalzellkrebs zwischen Auge und Nase

Basalzellkrebs Dekolleté

Basalzellkrebs vor dem Ohr

Basalzellkrebs Schulter

Basalzellkrebs Dekolleté

Basalzellkrebs am Rücken

Basalzellkrebs Schulter

Basalzellkrebs an der Wange

Basalzellkrebs am Rücken

Chirurgie / Vereisungstherapie

Basalzellkrebs an der Wange

Chirurgie / Photodynamische Therapie / Lasertherapie / Lokale Immuntherapie

Chirurgie / Vereisungstherapie

Chirurgie / Vereisungstherapie

Photodynamische Therapie

Photodynamische Therapie

Lasertherapie

Lasertherapie

Lokale Immuntherapie

Lokale Immuntherapie

Basalzellkrebs

Basalzellkrebs am Oberarm aussen

Basalzellkrebs am Oberarm aussen

Vorbehandlung der Oberfläche

Vorbehandlung der Oberfläche

Auftragen des Medikamentes

Auftragen des Medikamentes

Luftdichtes Abkleben der Hautfläche

Luftdichtes Abkleben der Hautfläche

Lichtdichtes Abkleben der Hautfläche

Lichtdichtes Abkleben der Hautfläche

Fluoreszenzdiagnostik

Fluoreszenzdiagnostik

Sonnenkeratose

Sonnenkeratose über der rechten Braue

Sonnenkeratose über der rechten Braue

Sonnenkeratose über der rechten Braue - Fluoreszenzbild

Sonnenkeratose über der rechten Braue – Fluoreszenzbild

Sonnenkeratose rechte Schläfe

Sonnenkeratose rechte Schläfe

Sonnenkeratose rechte Schläfe - Fluoreszenzbild

Sonnenkeratose rechte Schläfe – Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs am Unterschenkel

Basalzellkrebs am Unterschenkel

Basalzellkrebs am Unterschenkel - Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs am Unterschenkel – Fluoreszenzbild

Sonnenkeratose / Basalzellkrebs

Sonnenkeratosen linke Wange - Fluoreszenzbild

Sonnenkeratosen linke Wange – Fluoreszenzbild

Sonnenkeratosen rechter Handrücken - Fluoreszenzbild

Sonnenkeratosen rechter Handrücken – Fluoreszenzbild

Sonnenkeratosen rechte Wange & Jochbeinareal - Fluoreszenzbild

Sonnenkeratosen rechte Wange & Jochbeinareal – Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs unter dem rechten Ohr - Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs unter dem rechten Ohr – Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs an der linken Schläfe - Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs an der linken Schläfe – Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs am Dekolleté - Fluoreszenzbild

Basalzellkrebs am Dekolleté – Fluoreszenzbild

Sonnenkeratose Brauenregion

Aktinische Präkanzerose im Bereich der rechten Braue. Man sieht eine ekzemartige Rötung mit Schuppenbildung. Die Stelle juckt etwas und heilt nicht ab. Diese und alle folgenden Hautkrebsformen wurden mit der Photodynamischen Therapie geheilt.

Sonnenkeratosen Nasenseite links

Aktinische Präkanzerosen an der linken Nasenseite und im Bereich zwischen Auge und Nase. In diesem Bereich ist schon mal eine operative Therapie erfolgt. Das lässt sich an der hellen Haut (Narbe) erkennen. Schuppige Haut wie hier wird oft lange Zeit als Ekzem fehleingeschätzt.

Morbus Bowen Linke Schläfe

Morbus Bowen (spezielle Form der aktinischen Präkanzerose).

Sonnenkeratose linke Schläfe

Aktinische Präkanzerose an der linken Schläfe. Leichte Rötung mit feiner Schuppung. Stelle juckt ein wenig

Sonnenkeratose rechte Wange

Multipe aktinische Präkanzerosen an der rechten Wange. Leichte Rötungen z.T. mit einer feinen Schuppenplatte belegt; feine Schuppen in der Umgebung. Trotz Anwendung diverser Pflegecremes heilen diese, wie trockene Haut wirkenden Stellen, nicht ab.

Sonnenkeratosen Handrücken

Aktinische Präkanzerosen finden sich auch häufig an den Unterarmen und Handrücken. Infolge langjähriger UV-Exposition entstehen diese Hautkrebsvorstufen an diesen wenig lichtgeschützten Stellen.

Basalzellkrebs zwischen Auge und Nase

Noduläres Basalzellkarzinom neben der Nase links. Halbkugelig, glänzend mit kleinen roten Äderchen an den Rändern. Keine Symptome wie Jucken oder Schmerzen. Die Form des hellen Hautkrebses wird fälschlicherweise oft mit gutartigen halbkugeligen Muttermalen verwechselt. Deshalb ist immer eine genaue Untersuchung beim Dermatologen erforderlich.

Basalzellkrebs vor dem Ohr

Noduläres Basalzellkarzinom vor dem Ohr. Der Tumor hat mehrere Felder. Diese Ausdehnung nennt man multilokulär.

Basalzellkrebs Dekolleté

Noduläres Basalzellkarzinom in der Mitte des Bildes neben kleineren roten superfiziellen Basalzellkarzinomen. Ansonsten sieht man noch diverse Verrucae seborrhoicae (Alterswarzen).

Basalzellkrebs Schulter

Superfizielles Basalzellkarzinom. Der Tumor ähnelt ein wenig einer Schuppenflechte-Plaque.

Basalzellkrebs am Rücken

Superfizielles Basalzellkarzinom. Der Tumor ähnelt ein wenig einer Schuppenflechte-Plaque.

Basalzellkrebs an der Wange

Oberflächliches Basalzellkarzinom. In der Mitte zeigt sich eine Aufhellung. Hier ist tumorfreie Haut.

Chirurgie / Vereisungstherapie

Die operative Entfernung ist nach wie vor sicherste Technik einen Hauttumor zu beseitigen. Nachdem aber ein operativer Eingriff immer eine Narbenbildung nach sich zieht, muss immer sorgfältig abgewogen werden. Wenn sehr gute Alternativen zur Verfügung stehen, ist es sicherlich empfehlenswert, die Operation zu vermeiden. Vor allem, bei Vorliegen von mehreren aktinischen Präkanzerosen nebeneinander, wäre das operative Ergebnis unzumutbar.

Bei der Kryochirurgie werden die kranken Hautareale mit flüssigem Stickstoff vereist. Beim Auftauvorgang kommt es zur Zerstörung der Tumorzellen. Die Vereisungstherapie verschwindet zusehends aus den dermatologischen Praxen. Dennoch lassen sich gute Ergebnisse erzielen, obwohl Pigmentveränderungen und Narbenentwicklung keine Seltenheit sind.

Photodynamische Therapie

Die Photodynamische Therapie ist vor allem für oberflächliche und großflächige Hautkrebsformen geeignet. Im Folgenden werden die einzelnen Schritte der photodynamischen Therapie im Detail geschildert.

Lasertherapie

Die Laserablation ist gut geeignet, um einzelne kleinere Hautkrebsstellen zu zerstören. Die Therapie geht schnell und ist zumeist einmalig. Sie ist aber nur für sehr oberflächliche helle Hautkrebsformen geeignet. Es können Farbverschiebungen an der Hautoberfläche entstehen.

Lokale Immuntherapie / lokale Chemotherapie / lokale Entzündungshemmer

Die modernen Immuntherapien mit Cremes zeigten sich in den letzten Jahren als relativ erfolgreich. Auch die regelmäßige und konsequente Therapie mittels Entzündungshemmern ist erfolgreich. Problematisch ist, dass die Durchführung all dieser Therapien langwierig und wenig selektiv ist. Die Therapie der Wahl muss also demnach für jeden einzelnen Patienten individuell eruiert werden.

Basalzellkrebs am Oberarm aussen

Hier ist ein superfizielles Basalzellkarzinom gezeigt. Die Behandlung erfolgt, wie für alle auf dieser Homepageseite demonstrierten Hautkrebsformen, mit der Photodynamischen Therapie. In den folgenden fünf Bildern werden die einzelnen Schritte dieser Therapie gezeigt.

Vorbehandlung der Oberfläche

Der komplette Tumor wird lokal betäubt. Dann wird die gesamte Oberfläche aufgeraut. So lösen sich Krusten, eine Verhärtung oder Verhornung der Oberfläche wird gelockert. Durch diese Maßnahme wird erreicht, dass dieses Hautareal durchlässiger für das Medikament ist.

Auftragen des Medikamentes

Es werden Cremes oder Salben verwendet, die als Stoff die sogenannte Aminolävulinsäure oder deren Methylester beinhalten. Die Creme wird nun flächendeckend auf den Tumor aufgetragen.

Luftdichtes Abkleben der Hautfläche

Das eingecremte Hautareal wird mit einer klebenden Folie luftdicht verschlossen. Dieser Okklusiveffekt fördert das Eindringen des Wirkstoffes in die Tiefe. Durch das Abkleben wird die Creme z.T. etwas verwischt. Das lässt sich aber durch die Folie mit etwas Druck leicht wieder homogenisieren.

Lichtdichtes Abkleben der Hautfläche

Über die Folie wird noch eine Aluminiumfolie mit einem Stretchklebeverband fixiert, damit kein Licht auf die Haut scheint. Dieser Verband wird nun für drei Stunden auf der Tumorhaut belassen. In dieser Zeit bilden sich aus der Säure köpereigene Farbstoffe, die Porphyrine.

Fluoreszenzdiagnostik

Nach drei Stunden wird der Verband wieder komplett abgenommen. Da sich die Porphyrine nur oder vor allem in tumoröser bzw. sonnengeschädigter Haut bilden, kann man nun die Tumoren farblich darstellen. Wenn man die Haut nun mit UV-Licht anstrahlt, leuchten die gebildeten Porphyrine aus den Tumoren rot zurück (Fluoreszenz). Diese Technik erlaubt also, die sonnengeschädigten oder tumorerkrankten Hautstellen zu diagnostizieren.

Wenn man nun die porphyrinangereicherte Haut mit einem bestimmten Licht (rot, grün) bestrahlt, dann erfolgt eine Reaktion, die als photodynamisch bezeichnet wird. Sauerstoffradikale zerstören die Tumorzellen. Danach folgt eine Heilungsphase von ca. 10 Tagen. Nach 2 Wochen wird die komplette Therapie wiederholt.

Sonnenkeratose über der rechten Braue

Die aktinische Präkanzerose zeigt sich in Form einer Rötung mit Schuppung.

Sonnenkeratose über der rechten Braue – Fluoreszenzbild

Die rote Fluoreszenz zeigt die Ausdehnung des Tumors. Zur Therapie wird die mit den Porphyrinen angereicherte Haut mit speziellem Licht (rot, grün) behandelt. Porphyrine und Licht erzeugen Sauerstoffradikale, die die Tumorzellen zerstören.

Sonnenkeratose rechte Schläfe

Die gesamte Haut ist etwas rötlich. In der Mitte ist ein Bereich leicht wund. Weiterhin sind noch einige Alterswarzen zu sehen.

Sonnenkeratose rechte Schläfe – Fluoreszenzbild

Die gesamte Haut, die für drei Stunden mit der Creme behandelt worden war, zeigt eine dezente rosafarbene Fluoreszenz. Das liegt daran, dass die Gesichtshaut bei diesem Patienten insgesamt sonnengeschädigt war. Die richtigen aktinischen Präkanzerosen sind in der Mitte des Bildes zu sehen und leuchten stark rot. Die Alterswarzen leuchten nicht.

Basalzellkrebs am Unterschenkel

Ein größeres Basalzellkarzinom neben zwei kleineren. Weiterhin befinden sich an diesem Unterschenkel auch hellbraune Verrucae seborrhoicae (Alterswarzen) und Lentigines senilis (Altersflecken).

Basalzellkrebs am Unterschenkel – Fluoreszenzbild

Auch hier zeigt sich in allen drei Basalzellkarzinomen eine rote Porphyrin-Fluoreszenz.

Sonnenkeratosen linke Wange – Fluoreszenzbild

Es zeigen sich viele starke Fluoreszenzanreicherungen im Bereich der gesamten Wangenhaut. Die Gesichtshaut wurde über die letzten Jahrzehnte stark der Sonne ausgesetzt. Eine zweimalige Photodynamische Therapie zielte in eine über 90 prozentige Heilung.

Sonnenkeratosen rechter Handrücken – Fluoreszenzbild

Die Handrücken und Unterarme sind auch sehr häufig mit aktinischen Präkanzerosen erkrankt. Als Therapie für derartige Formen der Erkrankung stehen die Chirurgie, die Laser Applikation, sowie lokale Immun- oder Chemotherapeutika zur Verfügung. Aufgrund der vielen Herde bietet sich die PDT als sehr gute Therapieoption an. Oft ist aber auch die Kombination der PDT mit verschiedenen Therapien sehr erfolgreich – wie z.B. mit der Immuntherapie.

Sonnenkeratosen rechte Wange & Jochbeinareal – Fluoreszenzbild

Beinahe die gesamte Haut leuchtet intensiv rot. Das bedeutet, dass die Gesichtshaut massiv sonnengeschädigt ist. Nahezu die gesamte Wangenhaut besteht aus einer großen Fläche von aktinischen Präkanzerosen. Hier ist die PDT die Therapie der Wahl.

Basalzellkrebs unter dem rechten Ohr – Fluoreszenzbild

Relativ großes superfizielles Basalzellkarzinom unter / hinter dem Ohr. Der Tumor lässt sich in der Fluoreszenz ganz scharf von der umliegenden Haut abgrenzen.

Basalzellkrebs an der linken Schläfe – Fluoreszenzbild

Das solide Basalzellkarzinom besteht aus einer Randerhöhung mit einer zentralen Einsenkung. Man sieht in der Fluoreszenz, dass der Tumorrand am hellsten leuchtet. Um diesen Tumor möglichst erfolgreich therapieren zu können, muss das überschießende Gewebe abgetragen werden, damit die Creme an die Tumorzellen der Basis heran kommt.

Basalzellkrebs am Dekolleté – Fluoreszenzbild

Dieses superfizielle Basalzellkarzinom zeigt eine ganz scharfe Porphyrin-Fluoreszenz, obwohl auch immer etwas großflächiger als die verdächtige Stelle mit der Creme behandelt wird. Dieses Bild zeigt, wie selektiv diese Technik arbeitet.